Ausbildungsordnung

Ausbildungsordnung des Verbands für Klopfakupressur e.V. 

Inhalt 

AUSBILDUNG 

  • Präambel 
  • Rahmenbedingungen der Klopfakupressur-Ausbildung nach Verbands für Klopfakupressur e.V. 
  • Zeitlicher Umfang
  • Bescheinigungen 
  • Teilnahmebescheinigungen für die Module 1 bis 4
  • Teilnahmebescheinigungen für Supervisionen 
  • Bescheinigung über das Vorliegen der Dokumentation der Fallbeschreibungen
  • Zertifikat Verband für Klopfakupressur e.V.
     

Inhaltlicher Standard der Klopfakupressur-Ausbildung 

  •  Modul 1 
  •  Modul 2
  •  Modul 3 – die Reihenfolge der Module 3 und 4 ist optional und bleibt den Trainern und
    Trainerinnen überlassen
  •  Modul 4 – die Reihenfolge der Module 3 und 4 ist optional und bleibt den Trainern und
    Trainerinnen überlassen 
     
     

TRAINERAUSBILDUNG 

  • Rahmenbedingungen für die Ernennung zum Trainer / Trainerin, Verband für Klopfakupressur e.V. 
  • Ernennung 
  • Rechte 
  • Pflichten 
  • Trainer Training für Trainer/Trainerinnen und Anwärter/Anwärterin 
  • Übergangsregelungen 
  • Inkrafttreten 
  • Anlagen 
  • Ernennungsurkunde zum Trainer nach Verband für Klopfakupressur e.V. 

AUSBILDUNG 

 
Präambel 
Diese Ausbildungsordnung definiert die Rahmenbedingungen der Klopfakupressur-Ausbildung nach Verband für Klopfakupressur e.V. (im Folgenden Verband genannt) sowie der Ernennung zum Trainer und Trainerin nach Verband für Klopfakupressur e.V. 

Die Ausbildungsordnung regelt die verbindlichen Kerninhalte und deren zeitlichen Umfang. 
Die inhaltlich und zeitlich verbindlich festgeschriebenen Rahmenbedingungen dieser  

 

Ausbildungsordnung dienen zudem der Möglichkeit, einzelne Module der Klopfakupressur-Ausbildung bei verschiedenen Trainern/Trainerinnen nach Verband für Klopfakupressur e.V. absolvieren zu können. 

Darüber hinaus können die Trainer/Trainerinnen nach Verband für Klopfakupressur e.V. nach eigenem Ermessen weitere Inhalte in die Module aufnehmen. 

 

Klopfakupressur Techniken haben ihren Ursprung u.a. in der von Dr. Callahan entwickelten TFT (Thought Field Therapies) Klopfakupressur-Methode sowie in der Klopfakupressur-Methode EFT (Emotional Freedom Techniques), die eine Weiterentwicklung und Vereinfachung von TFT durch Gary Craig darstellt. Klopfakupressur-Techniken haben sich seit ihrem erstmaligen Auftauchen weltweit fortwährend und kreativ weiterentwickelt. 
Die Ausbildungsordnung würdigt die Wurzeln und Weiterentwicklung dieser Klopfakupressur Techniken und stellt in diesem Sinn zugleich das Verständnis von der Arbeit mit der Kopfakupressur des Verbands dar. 

Als Methode unterliegt die Klopfakupressur gleichwohl natürlichen Entwicklungen, die sich u.a. aus Erkenntnissen der praktischen Anwendung, der Forschung und Wissenschaft ergeben. Insofern ist die Ausbildungsordnung in regelmäßigen Abständen zu überprüfen und gegebenenfalls zu modifizieren. 

 
Rahmenbedingungen der Klopfakupressur-Ausbildung 

Diese Klopfakupressur-Ausbildung umfasst folgende Elemente: 
 

  • Vier Module mit verbindlichen Kernelementen 
  • Supervisionen 
  • Schriftliche Dokumentation dreier Fallbeschreibungen 
  • Darüber hinaus können die Trainer/Trainerinnen nach Verband nach eigenem Ermessen weitere Inhalte in die Module aufnehmen. 
     

 Zeitlicher Umfang 
Die Klopfakupressur-Ausbildung des Verbands setzt sich wie folgt zusammen: 

Seminare – Module 1 bis 4: 
Gesamtstundenzahl: mindestens 80 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Minuten 
 

Zeitlicher Mindest-Umfang der Module: 

Modul 1: 16 UE, Module 2 und 3: 24 UE, Modul 4: 16 UE 

  • Die zeitliche Verteilung der UE innerhalb der einzelnen Module liegt im Ermessen der 

Trainer/Trainerinnen nach Verband für Klopfakupressur e.V. 

  • Der zeitliche Abstand zwischen den einzelnen Modulen liegt ebenfalls im Ermessen der Trainer/Trainerinnen nach Verband für Klopfakupressur e.V. 
  • Supervisionen im zeitlichen Umfang von mindestens 12 UE, dabei mindestens ein Fall als Live-Demonstration / Video-Aufzeichnung. 

 
Bescheinigungen 
Zum Nachweis der Teilnahme werden von den Trainern/Trainerinnen nach Verband für Klopfakupressur e.V., folgende Bescheinigungen ausgestellt: 
 

  • Teilnahmebescheinigungen für die Module 1 bis 4 
    Sie werden für die Module 1 bis 4 ausgestellt und enthalten folgende Angaben: 
  • Titel und Inhalte des Moduls nach Verband für Klopfakupressur e.V. 
  • Datum und zeitlicher Umfang 
  • Datum und Unterschrift des Trainers/Trainerin nach Verband für Klopfakupressur e.V. 
  • Siegel des Verbands 

 

 

 

Teilnahmebescheinigungen für Supervisionen 
Sie enthalten folgende Angaben: 
 

  • Datum und zeitlicher Umfang 
  • Datum und Unterschrift des nach Verband für Klopfakupressur e.V. 
  • Siegel des Verbands 

 

 

Bescheinigung über das Vorliegen der Dokumentation der Fallbeschreibungen 
Die drei schriftlich ausgearbeiteten Fallbeschreibungen können formlos bei einem Trainer/einer Trainerin nach Verband für Klopfakupressur e.V.  eingereicht werden. Der Trainer/die Trainerin stellt hierüber eine Bescheinigung mit folgenden Angaben aus: 
 

  • Datum und Unterschrift des Trainers/der Trainerin nach Verband für Klopfakupressur e.V. 
  • Siegel des Verbands 

 

 

 
Zertifikat Verband für Klopfakupressur e.V. 
Für die Ausstellung des Zertifikats durch den Trainer /die Trainerin nach Verband für Klopfakupressur e.V.  sind folgende Unterlagen Voraussetzung: 
 

  • Teilnahmebescheinigungen der Module 1 – 4 
  • Teilnahmebescheinigungen der Supervisionen 
  • Bescheinigung über das Vorliegen der Dokumentation der drei 
  • Fallbeschreibungen 

 

Der Empfänger des Zertifikats muss mindestens ein Modul der Klopfakupressur-Ausbildung bei dem/der das Zertifikat ausstellenden Trainer/Trainerin nach Verband für Klopfakupressur e.V. absolviert haben. 

Alle mit einem Siegel des Verbands versehenen Bescheinigungen werden von Trainern/Trainerinnen nach Verband für Klopfakupressur e.V.  gegenseitig anerkannt. 

Es liegt im Ermessen des Trainers /der Trainerin nach Verband für Klopfakupressur e.V., gleichwertige Teilnahme- und Ausbildungsnachweise verwandter Klopfakupressur-Ausbildungen anzuerkennen. 

 

 

 

Das Zertifikat enthält folgende Angaben: 
 

  • Name des Empfängers des Zertifikats 
  • Bestätigung über die Erfüllung der Voraussetzungen gemäß der 
  • Ausbildungsordnung des Verband für Klopfakupressur e.V. 
  • Datum und Unterschrift des Trainers /der Trainerin nach Verband für Klopfakupressur e.V. 
  • Logo und Siegel des Verbands 

 

 

 

 

Inhaltlicher Standard der Klopfakupressur-Ausbildung 

 

Modul 1 

Dieses Modul führt in die Selbstanwendung ein und bildet zugleich die Grundlage für die Ausbildung Klopfakupressur nach Verband für Klopfakupressur e.V. 

Eingangsvoraussetzungen: keine  

 

  • Beschreibung des Klopfens ergibt sich aus dem Arbeiten an sich 
  • Geschichte der Klopfakupressur 
  • Anwendungsgebiete 
  • Erklärungsmodelle: optional 
  • Kontraindikationen 
  • Basisprotokoll (Basic Recipe) 
  • Aspekte (Aspects) 
  • Spezifisches Arbeiten 
  • Subjektives Skalieren (SUD) 
  • Ergebnisse überprüfen (Testing) 
  • Mentale, emotionale und körperliche Veränderungen 
  • Wahrnehmbarkeit von Veränderungen (Apex Effect) 
  • Einwände (Pus) und Sekundärgewinn 
  • Substanz- sowie energetisch induzierte Blockaden (Toxines) optional 
  • Generalisierungseffekt 
  • Abreaktionen: Erkennung, Umgang – einfache Stabilisierung 
  • Weitere Klopfmöglichkeiten – etwa Fingerpunkte und 9-Gamut 
  • Einfache Erzähltechnik und Erzähl-die-Geschichte-Technik (Tell The Story Technique) 
  • Persönlicher Friedensprozess (Personal Peace Procedure) 
  • Wirkungshypothesen und Studien: optional 
  • Grenzen in der Selbstanwendung (Don’t Go Where You Don’t Belong) 
  • Ethische Richtlinien des Verbands 
  • Rechtliches: Möglichkeiten und Grenzen 
  • Demonstrationen und Übungen in Kleingruppen 

 

Zeitlicher Umfang: Mindestens 16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten = 12 Zeitstunden 

  

Modul 2 

Dieses Modul führt in die professionelle Arbeit mit der Klopfakupressur ein. Es ist auch für Selbstanwender zur Vertiefung geeignet. 

Eingangsvoraussetzungen: Modul 1 

 

  • Beantwortung von Fachfragen 
  • Rapport – Beziehung zum Klienten 
  • Erweiterte Arbeit mit Aspekten 
  • Persönliche Komfortzone erweitern optional 
  • Glaubenssätze 
  • Nachträglich auftauchende Einwände 
  • Kernthemen 
  • Sanfte Klopfakupressur-Techniken 
  • Den Schmerz verfolgen alternativ in Modul 2 oder Modul 3 
  • Sich dem Thema annähern 
  • Sanfte Bearbeitung schwerer Belastungen – Tränenfreie Trauma Therapie: 

alternativ in Modul 2 oder Modul 3 

  • Filmtechnik (Movie Technique, alte Version) 
  • Weitere Möglichkeiten der Ergebnisüberprüfung 
  • Umgang mit Reaktionen auf schwere Belastungen 
  • Stabilisierungstechniken 
  • Nutzen des Mitklopfens (Borrowing Benefits) 
  • Klopfen am Telefon und Online 
  • Persönlicher Friedensprozess: optional 
  • Grenzen des Klopfens im jeweiligen Anwendungskontext 
  • Ethische Richtlinien des Verbands. 
  • Demonstrationen und Übungen in Kleingruppen 

 

Zeitlicher Umfang: Mindestens 24 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten = 18 Zeitstunden 

 

Modul 3 

Dieses Modul führt in Grundkenntnisse über Psychotrauma ein und vertieft die professionelle Arbeit mit der Klopfakupressur. 

Eingangsvoraussetzungen: Module 1 und 2 

 

Die Reihenfolge der Module 3 und 4 ist optional und bleibt den Trainern und Trainerinnen überlassen. 

 

  • Grundlagenwissen 
  • Neurobiologie 
  • Phasen der Entwicklung schwerer emotionaler/traumatischer Belastungen 
  • Differenzierung von schweren emotionalen/traumatischen Belastungen 
  • Singuläre und mehrfache belastende Ereignisse 
  • Frühe und aktuelle belastende Ereignisse 
  • Umgang mit Dissoziationen, Flashbacks und Abreaktionen 
  • Vertiefung von Stabilisierungstechniken 
  • Distanzierungstechniken 
  • Ressourcenarbeit 
  • Praktische Anwendung von Klopftechniken bei schweren emotionalen/traumatischen Belastungen 
  • Selbstfürsorge 
  • Persönlicher Friedensprozess optional 
  • Rechtliches: Möglichkeiten und Grenzen 
  • Ethische Richtlinien des Verbands 
  • Demonstrationen und Übungen stabilisierender Maßnahmen in Kleingruppen 

 

Zeitlicher Umfang: Mindestens   16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten = 12 Zeitstunden 

 

Modul 4 

Dieses Modul vertieft die professionelle Arbeit mit der Klopfakupressur und Klopfakupressur-Techniken. Es ist auch für Selbstanwender zur weiteren Vertiefung geeignet. 

Eingangsvoraussetzungen: Module 1 und 2 

 

Die Reihenfolge der Module 3 und 4 ist optional und bleibt den Trainern und Trainerinnen überlassen. 

 

  • Beantwortung von Fachfragen 
  • Aufbau kongruenter Ziele und Verwirklichung mit Klopfakupressur-Techniken: optional 
  • Positives Klopfen: optional 
  • Klopfen bei besonderen Themen, wie z.B.: 

Süchten 

Burnout 

Chronischen Krankheiten 

  • Der „nicht fühlende’“: alternativ in Modul 3 oder Modul 4 
  • Reframing 
  • Weitere Klopftechniken, wie z.B.: 

Stilles Klopfen 

Mentales Klopfen 

Klopfen für Andere (Surrogates Klopfen) 

Kopfkino-Filmtechnik (Movie Technique, neue Version) 

Containertechnik 

  • Selbstfürsorge 
  • Rechtliches: Möglichkeiten, Grenzen, Haftungsausschluss 
  • Ethische Richtlinien des Verbands 
  • Demonstrationen und Übungen in Kleingruppen 

 

Zeitlicher Umfang: Mindestens 24 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten = 18 Zeitstunden 

  

TRAINERAUSBILDUNG 

 
Rahmenbedingungen für die Ernennung zum Trainer/Trainerin nach Verband für Klopfakupressur e.V. 

 
Trainer/Trainerin nach Verband für Klopfakupressur e.V. ist, wer über eine vom Verband ausgestellte und gültige Ernennungsurkunde verfügt. 
 
Ernennung 
Die Ernennung erfolgt durch den Vorstand des Verbands. Dabei sind folgende Nachweise zur Erfüllung der Voraussetzungen vorzulegen: 
 

  • Mitgliedschaft im Verband 
  • Zertifikat Verband für Klopfakupressur e.V. 
  • Nachweis von Assistenzen bei anerkannten Trainern/Trainerinnen nach Verband für Klopfakupressur e.V. in den Modulen 1 bis 4  
  • Mindestens 3 Jahre / 100 Zeitstunden Praxiserfahrung in der Klopfakupressur 
  • Mindestens 3 Jahre / 200 Zeitstunden Praxiserfahrung in der Arbeit mit Gruppen 
  • Ernennungsempfehlung aus Trainer-Training Verband für Klopfakupressur e.V. 

 

Der Vorstand kann auf Antrag und nach billigem Ermessen gleichwertige Nachweise anerkennen.  

 
Die Nachweise der Praxiserfahrung können formlos schriftlich bestätigt werden.  

 
Die Ausstellung der Ernennungsurkunde mit Siegel erfolgt durch den Vorstand und wird von zwei Vorstandsmitgliedern unterschrieben. Die Urkunde bleibt Eigentum des Verbandes. 
 

In folgenden Fällen ist sie an den Verband zurückzusenden: 

  • Beendigung der Mitgliedschaft im Verband 
  • Aberkennung des Trainerstatus nach Verband für Klopfakupressur e.V. 

 

 

Rechte 
Trainer/Trainerinnen nach Verband für Klopfakupressur e.V.  haben folgende Rechte: 
 

  • Bestellung von Siegeln des Verbandes 
  • Verwendung von Siegeln des Verbandes für Bescheinigungen im Zusammenhang mit der Klopfakupressur-Ausbildung Verband für Klopfakupressur e.V. 
  • Ausstellung von Urkunden Verband für Klopfakupressur e.V. 

 

 

Pflichten 
Trainer / Trainerinnen haben folgende Pflichten: 
 

  • Einhaltung der Ausbildungsordnung des Verbandes 
  • Anerkennung der ethischen Richtlinien des Verbandes 
  • Anerkennung der Schlichtungskommission des Verbandes 
  • Rückgabe der Trainerurkunde bei Beendigung der Mitgliedschaft im Verband oder bei Aberkennung des Trainer-Status 

 

Trainer Training für Trainer/Trainerinnen und Anwärter/Anwärterinnen 

Der Verband veranstaltet jährlich ein Trainer Training.  

 
Das Trainer Training findet in der Regel direkt vor dem Jahrestreffen bzw. vor der Mitgliederversammlung sowie der Trainer- und Trainerinnenversammlung statt. 

 

Das Trainer Training versteht sich ausdrücklich nicht als Trainerausbildung im Sinne klassischer, marktüblicher „Train The Trainer“ – Ausbildungen. 

Das Training soll vielmehr emotionalen Aspekten (auch der Klopfakupressur-Techniken und entsprechender Ausbildungen) sowie der Selbstreflektion und Weiterentwicklung der individuellen Trainerkompetenzen dienen.   

 
Anwärter und Anwärterinnen können während dieses Trainer Trainings die Ernennungsempfehlung zum Trainer/Trainerin nach Verband für Klopfakupressur e.V. erlangen. 
 
Form und Inhalt werden durch den Vorstand organisiert.  

 
Teilnahmevoraussetzung für Trainer-Anwärter/Anwärterinnen ist der Abschluss der Klopfakupressur-Ausbildung nach Verband für Klopfakupressur e.V. 

 

 

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Teilen
X
X